Bodenbeschaffenheit

Unsere Weinbergsflächen befinden sich vorwiegend auf devonischem Schiefer. Das 400 Millionen Jahre alte Gestein verwittert sehr leicht, die Bestandteile zerfallen und bereichern den Boden, werden vom Wasser gelöst und von den Reben aus dem Boden aufgenommen.

Je nach Lage findet sich häufig purer Schiefer meist dunkler Devonschiefer mit wechselndem Feinerde und Steinanteilen, aber auch vermischt mit Lehm.
Eine wichtige Eigenschaft des Schiefers ist die Wärmespeicherung, die besonders in den kühlen Herbstnächten von Vorteil ist.